Prophylaxe

Zahnbeläge sind ein entscheidender Faktor bei der Entstehung von Karies und Paro- dontitis. Wer die Beläge durch eine gute Mundhygiene vermeidet, verringert sein Er-krankungsrisiko deutlich. Deshalb: Mindestens zweimal täglich gründliches Zähne- putzen und das tägliche Reinigen der Zahnzwischenräume mit Interdentalbürsten oder Zahnseide sind ein Muss.

Allerdings können sich trotz sorgfältiger häuslicher Zahnpflege mit der Zeit Beläge bilden, besonders an den Stellen, die mit der Zahnbürste schwer erreichbar sind.
Diese Beläge können nur in der Zahnarztpraxis entfernt werden. Neben der reinen Zahnsteinentfernung, bei der die harten Beläge oberhalb des Zahnfleischsaumes beseitigt werden, ist die sogenannte professionelle Zahnreinigung (PZR) eine wichtige Präventionsmaßnahme.

Diese Aufgabe übernehmen in unserer Praxis speziell ausgebildete Prophylaxe-Assistentinnen. Hierbei werden alle harten und weichen Ablagerungen oberhalb
und, soweit sie leicht zugänglich sind, auch unterhalb des Zahnfleischrandes entfernt. Gleiches gilt für hartnäckige Verfärbungen. Die Zähne und die erreichbaren Wurzel-oberflächen werden geglättet und poliert, damit sich Bakterien schlechter anheften können. Anschließend werden ihre Zähne fluoridiert.

Unser Prophylaxe-Personal berät Sie im Rahmen der PZR im Hinblick auf effiziente Zahnreinigungs-Hilfsmittel, empfehlenswerte Zahnpasten, Fluoridierungsgele sowie zahngesunde Ernährung.

Der Abstand zwischen den Vorsorgebehandlungen wird individuell festgelegt: In der Regel sollte die PZR zweimal jährlich, bei Risikopatienten auch öfter durchgeführt werden.


Zurück zur Leistungsübersicht. | Datenschutzerklärung